Sonntag, 17. August 2014
von gedankenpolier
Keine Kommentare

Finderlohn? Wozu? Unnötig!

Alles nun, was ihr wollt, daß euch die Leute tun sollen, das tut ihr ihnen auch. Das ist das Gesetz und die Propheten. (Matthaeus 7:12) Aus aktuellem Anlass stellte ich mir mal die Frage, wieso es überhaupt einen Finderlohn gibt. … Weiterlesen

Samstag, 26. Juli 2014
von gedankenpolier
Keine Kommentare

Investigation of the search engine result pages changes

„Ugliness does not sell.“ Raymond Loewy, Designer Search engine result pages (SERPs) are very important for users to get relevant information. Therefore is the Design of a SERP a strong competitive factor in the search business. Despite the view of … Weiterlesen

Donnerstag, 20. Dezember 2012
von gedankenpolier
Keine Kommentare

Darf man Computerzeitschriften vertrauen?

„Dessen Brot ich eß, dessen Lied ich sing“ Volksweise Bei allen werbefinanzierten Medien, egal ob TV, Radio, Print oder Online wird vermutet, dass sie sich eher an den Präferenzen der Anzeigenkunden als an den der Rezipienten orientieren. Es gab ja … Weiterlesen

Freitag, 28. September 2012
von gedankenpolier
Keine Kommentare

Suchmaschinen und Organspende – ist weniger Transparenz besser?

„Lieber Geld verlieren als Vertrauen.“ Robert Bosch (1861-1942) Die in den letzten Wochen und Monaten bekanntgewordenen „Organspendeskandale“ zeigten, wie ein Arzt das an sich für objektiv gehaltene System der Organvergabe beeinflussen konnte. Er hatte für seine Patienten, gegen oder ohne … Weiterlesen

Mittwoch, 13. Juni 2012
von gedankenpolier
Keine Kommentare

Filehoster und ihre Preise – für jeden etwas?

„Menschenkenner haben immer gewusst, dass man den Leuten eine teure Sache leichter verkaufen kann als eine billige.“ W. Somerset Maugham Filehoster sind in den letzten Jahren im Internet aus dem Boden geschossen, wie Pilze im Spätsommer. Diese stellen quasi eine … Weiterlesen

Mittwoch, 25. Januar 2012
von gedankenpolier
1 Kommentar

Gerechter Lohn – Signale statt Gesetze!

„Es gibt keine Handlung, für die niemand verantwortlich wäre.“ Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen Es gibt Reiche, es gibt Arme. Einige Leute verdienen viel Geld, viele wenig. Obwohl es standpunktabhängig ist, was für einen viel oder wenig bedeutet. Unstrittig ist … Weiterlesen